Österreichische Tradition und urbane Bike Kultur treffen am 2. und 3. April 2016 zum dritten Mal aufeinander, zum ersten Mal am Wiener Rathausplatz!

Gefahren wird auf einem gespiegelten Rundkurs. In KO-Duellen treten die Fahrer gegeneinander an bis nur noch einer übrig bleibt, der beste Jäger.

Alle Teilnehmer, männlich und weiblich, haben sich über einen Vorlauf für den Hauptbewerb zu qualifizieren. Dieser Vorlauf wird in Form eines Einzelzeitfahrens auf dem Fuxjagd-Rundkurs ausgetragen. Die besten 16 Fahrer qualifizieren sich für den Hauptbewerb, wobei die Zeit des Vorlaufes auch ausschlaggebend für die Setzliste sein wird.
Bei der Red Bull Fuxjagd 2016 wird es einen eigenen Damenbewerb geben.

Im Hauptbewerb liegen die Startpunkte exakt gegenüber und die beiden Fahrer müssen versuchen nicht nur die verschiedenen Hindernisse so schnell wie möglich zu bewältigen. Ziel ist es, dass ein Fahrer seinen Gegner soweit eingeholt hat, dass er ihm den montierten "Fuchsschwanz" abjagen kann. Falls dies nicht in der vorgegebenen Zeit gelingt, wird das Rennen nach der Maximalfahrzeit beendet und der in Führung liegende Fahrer wird mittels Zeitmessung ermittelt. Der Sieger steigt auf in die nächste Runde, der Verlierer scheidet direkt aus.

Austrian tradition and urban bike culture will meet for the third time on 2nd and 3rd April on Vienna's Rathausplatz and call for the Red Bull Fuxjagd, the modern form of fox hunting.

Riders will be racing on a mirrored track on the city's townhall square and will be competing in knock-out rounds until only one of them remains, the best hunter!

All competitors, male and female, have to qualify via a prologue for the main draw. Only the fastest 16 racers qualify for the main event and will be seeded according to their qualifying results.
This year a separate women’s contest will be held.

Starting from opposite sides of the track the riders have not only various obstacles to overcome. The main goal is to catch the opponent and hunt for their mounted foxtails. If riders can’t manage to do so in the given time, the race is stopped after the maximum driving time and the driver in the lead will be determined the winner. Each winner advances to the next round, the losers are out of the competition.

Sat, 2nd April

09.00 - 14.00 Registration & Bib-
numbers Pick-up
09.00 - 11.00 Training
12.00 - 14.00 Qualification - Group 1
15.00 - 17.00 Qualification - Group 2
22.00 Riders Party @ The Loft

Sun, 3rd April

09.00 - 11.00 Training
12.00 - 16.00 Head-to-Head-Battles
16.00 Finals
16.15 Prize giving ceremony